Herzlich Willkommen beim Verband Cosmetic Professional

Aktuelles und News

Norm EN 16708 Kosmetikdienstleistungen – werden Sie aktiv!

Aufruf an alle Kosmetik-institute!

Seit circa zwei Jahren vertritt der Verband Cosmetic Professional e.V. die Interessen der Kosmetik-Instiute bei der Entwicklung der von Irland initiierten europäischen Norm EN 16708 Kosmetikdienstleistungen. Das wohl wichtigste Normenprojekt für die Kosmetik, in der apparative Behandlungen vorkommen. Die Norm ist bereits verabschiedet, allein die Veröffentlichung steht aus. Eine Norm ist übrigens kein Gesetz, sie dient der Orientierung und der Qualitätsverbesserung. Weitere Informationen zur Norm finden Sie weiter unten!

Nun wollen die ästhetisch arbeitenden Mediziner mit aller Macht für die Kosmetik relevante apparative Methoden verhindern. Ihre Wortführer wollen im Grunde alle Methoden verbieten lassen, die geeignet sind, das stratum corneum zu durchdringen. Wir hingegen bestehen darauf, dass Methoden wie Microdermabrasion, Microneedling, RF, IPL, Laser und Chemical Peeling in der Norm bleiben. Der Grund ist einfach: Stehen diese seit Jahren in der Kosmetik angewendeten Methoden in einer europäischen Norm, werden Verordnungen, Gesetzgebung und Gerichtsurteile im positiven Sinne pro Kosmetik formuliert bzw. beeinflusst.

Sie sind aufgerufen uns bei der Durchsetzung der Norm zu helfen. Es geht um die Zukunft der Kosmetik. Wir möchten den Entscheidern in Brüssel Daten vorlegen, die die Mediziner-Meinung entkräften. Dazu haben wir eine Webumfrage vorbereitet, in der Sie getrennt nach der Methode, alle Ihre apparativen Behandlungen ankreuzen, die jeweiligen Gesamtzahl und die Anzahl der aufgetretenen unerwünschten Nebenwirkungen eintragen. Unter Nebenwirkungen sind zum Beispiel Pigmentverschiebungen, Verbrennungen ohne und mit Narbenbildung, also nachweislich durch die kosmetische Behandlung verursachte pathologische Erscheinungen gemeint. Anonymität wird garantiert.

Hier der Link zur Umfrage:

https://www.surveymonkey.de/r/VCP_EN_16708

Ihre Antworten werden konsolidiert und dann an die europäische Normungsorganisation übermittelt. Es eilt. Die Daten müssen schon in der 4. Januarwoche in Brüssel vorliegen.

Danke für Ihre Unterstützung.


Norm EN 16708 Kosmetikdienstleistungen – Fragen und Antworten!

Was ist eine Norm?
Von einem Arbeitsausschuss erarbeiteter freiwilliger Standard unter Aufsicht von z.B.
o  DIN - Deutsches Institut für Normung
o  CEN – Europäisches Komitee für Normung

Wie kommt eine Dienstleistungsnorm zu Stande?
Entsteht auf Anregung und durch die Initiative interessierter Kreise, wobei Übereinstimmung unter allen Beteiligten unter der Kontrolle eines Normungsinstitutes hergestellt wird.

Wie kam die Norm für die Dienstleistung in Kosmetiksalons zu Stande?
Vor ca. 4 Jahren hat eine Arbeitsgruppe in Irland das Thema aufgegriffen und über die nationale DIN Organisation Irlands wurden alle europäischen Normungsinstitute eingeladen mitzuwirken. Insgesamt arbeiten nun seit vielen Jahren 10 europäische Länder an dieser Norm.

Wer hat an der Entstehung dieser Norm teilgenommen?
o  Europäische Kosmetikverbände
o  Industriepartner
o  Verbraucherschutz u.a.

Müssen wir uns an diese Dienstleistungsnormen halten?
Normen sind nicht rechtlich bindend. Sie schaffen jedoch einen Standard, an dem sich die Verkehrskreise orientieren. Wer sich also an den Standard hält, hat in den allermeisten Fällen recht.

Welche Nutzen stiftet die Dienstleistungsnorm?
Sie dient der Orientierung beim objektiv korrekten Umgang mit kosmetischen Dienstleistungen

Warum soll ich mich für die Norm einsetzen?
Gesetzgeber, Gerichte, Behörden u.a. orientieren sich an Normen. Wenn man sich an Normen hält ist man meist auf der sicheren Seite.

Wer ist eigentlich der VCP?
1985 als Verband der Kosmetikpräparate und Gerätehersteller gegründet, vertritt mit 42 Mitgliedsfirmen aktiv die gemeinsamen Berufs- und Fachinteressen im Bereich der professionellen Dienstleistungskosmetik.

Warum engagiert sich der VCP?
Die apparative Kosmetik ist ein wesentlicher Bestandteil der kosmetischen Dienstleistung. Niemals können die Hände der Kosmetikerin ersetzt werden. Der zusätzliche Einsatz von Geräten jedoch erhöht den Wirkungsgrad. Gleichzeitig sehen wir uns verantwortlich für den sicheren Umgang mit der Gerätetechnologie.



Neue Mitglieder

Der VCP freut sich folgende neue Mitglieder im Verband begrüßen zu dürfen: