Herzlich Willkommen beim Verband Cosmetic Professional

Apparative Kosmetik

Die richtige Technik für perfekte Schönheitspflege

Reinigen, durchfeuchten, straffen, liften, verfeinern, stimulieren, regenerieren: Das alles und noch vieles mehr leisten die Hightech-Lösungen der apparativen Kosmetik heute. Als Weiterentwicklung manueller Behandlungsformen hat sich der Geschäftsbereich in den Instituten und Studios hierzulande umfassend etabliert.

Er liefert qualifizierten Kosmetikerinnen und Fachangestellten spürbare Unterstützung bei ihrer Arbeit und erfüllt die Wünsche anspruchsvoller Kundinnen, die sichtbare und zugleich wissenschaftlich fundierte Ergebnisse wünschen.

Viele Technologien der apparativen Kosmetik haben ihren Ursprung auf dem Gebiet der Medizintechnik und finden nach erfolgreicher medizinischer Anwendung in abgewandelter Form Eingang in die Praxis innovativer Anbieter.

Dies betrifft zum Beispiel das Verfahren der Mikrodermabrasion, mit dem die oberste Hautschicht abgeschliffen und eine Verbesserung des Hautbildes erreicht wird, oder die Mesoporation, bei der Wirkstoffe über Feuchtigkeitskanäle in die Haut eingeschleust werden.

Aber auch bei Lasertechnik, Ultraschall, Needling, Sauerstoffapplikation, Radiofrequenz oder die Meso Impuls Therapie, um nur einige Methoden zu nennen, werden ursprünglich medizinische Entwicklungen eingesetzt.

Welches Gerät oder Konzept ein Institut anbietet, hängt von vielen Faktoren ab. Die Anwendung sollte in jedem Fall qualifiziertem Personal überlassen werden. Nur die geschulte und im Umgang mit den Geräten erfahrene Fachkraft kann die gewünschten Ergebnisse erzielen und Antworten auf die Fragen von Kundeninnen geben, denen die apparative Kosmetik noch unbekannt ist.


Mit Watt und Volt

Schöne Haut ist kein Zufall, sondern Ergebnis eines Gesamtkonzepts: Beauty nach Plan, erstellt von der erfahrenen Kosmetikerin und abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse. Synergetisch ergänzen sich die Pflege daheim, die Pflege im Institut sowie die regelmäßigen apparativen Intensivbehandlungen, die auf höchstem professionellen Niveau unmittelbare Effekte zeigen, die Pflegekraft der Wirkstoffe optimieren und – als Moment der Rückbesinnung auf sich selbst – auch der Seele gut tun.

Auf unterschiedlichste Weise – mal mechanisch, mal mit Gleich- oder Wechselstrom, mal mit Wärme, Kälte, Schall, Licht oder Laser – wirken die apparativen Anwendungen intensiv auf Haut und Bindegewebe ein: Sie stimulieren und reaktivieren die Muskeln, die Durchblutung, den Stoffwechsel, sie tiefenreinigen und entschlacken, sie straffen und verbessern die Aufnahmebereitschaft der Haut.

Unerlässlich dabei: umfassendes Know-How, die Erfahrung und das ständig aktualisierte Wissen der Expertin – der Kosmetikerin im Institut. Sie berät, sie kann Risiken abschätzen und Wirkversprechen geben – und einhalten. Denn sie kennt die Möglichkeiten jeder Methode – und ihre Grenzen.